Lebensgefahr durch giftige MRT-Kontrastmittel

mrt

Bild: pixabay

Das Schwermetall Gadolinium in MRT Kontrastmitteln. Die Vergiftung von Gehirn, Nerven, Muskeln, Haut, Organen, Gefäßen und Knochen.

„Gadolinium ist hochtoxisch für Menschen und wird deswegen
nur in Form spezieller chemischer Verbindungen — sogenannter Chelatkomplexe — als Kontrastmittel genutzt.

Laut Pharmaindustrie und Radiologen seien die verabreichten Gadolinium Verbindungen im Körper stabil und würden innerhalb kurzer Zeit intakt ausgeschieden.

Diese Behauptung ist nachweislich eine Lüge, denn es ist wissenschaftlich eindeutig belegt, dass ausnahmslos alle am Markt verfügbaren linearen und makrozyklischen Gadolinium Verbindungen zu einem gewissen Teil im menschlichen Körper brechen.

Dabei kommt es zur Freisetzung extrem giftiger Gadolinium Ionen (Gd3+), die der Körper nicht in relevanten Mengen ausscheiden kann …
Artikel weiter lesen

Ich empfehle RAUS DAMIT!
Sag deinen Toxinen ADIOS!
END-GIFTE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert